Thiemos Charakter

  • Name: Darius Ritter Spitzname: wird erspielt Geburtsort: Baden- Württemberg, Nord Schwarzwald Geburtsdatum: 7.12. Blutgruppe: B- (IT) Alter: ca. 30 Jahre Größe: 1,75m Augenfarbe: Blau Haarfarbe: Blond Kennzeichen: Tattoo auf dem Rücken Dienstausweis-Nr.: A-0321 Dienstgrad: Schütze 3. Klasse Zuteilung: Zug 3, Marodeure Vater: Thorsten Ritter (Mitte 50) Mutter: Doris Ritter (Ende 40), geborene Schmidt Geschwister: Schwester Janine (3 Jahre jünger) / Bruder Michael ( 2 Jahre älter) Sonstige Familie: Onkel Karl Ritter und Familie / Tante Mathilda Schmidt Mögliche Briefkontakte: Familie, alte Freunde, vergangene Liebschaften, ehemalige Auftraggeber Geschichte: Darius wuchs in einer kleinen Siedlung in der Provinz des Nord- Schwarzwaldes auf. Er hatte eine relativ ereignislose Kindheit. Die Siedlung liegt recht abgelegen, daher kamen nur gelegentlich ein paar Händler und Karawanen vorbei. In seiner Jugend wurde er oft als Wache eingeteilt, da die Erwachsenen sich um die Feldarbeit kümmerten und im Wald unterwegs waren, zum Jagen und Bäume fällen / Holz sammeln. Es gab einige Mutanten und verstrahlte Tiere in der Gegend, aber man ging sich eher aus dem Weg. Als Darius ca. 18 Jahre alt war, schloss er sich einer Gruppe Händler an und arbeitete für diese als Aufpasser und Träger. So reisten sie durch ganz Deutschland. Unterwegs lernte er, neben Nahkampf auch den Schusswaffen gebrauch und etwas über Erste- Hilfe in Notsituationen und Erstversorgung von Verletzungen. Die letzte Karawane mit der er unterwegs war wurde von Mutanten überfallen, Darius überlebte verwundet und schlug sich zur nächsten Stadt durch, dort traf er auf die 5th. Division. Bilder von der Klamotte und der Ausrüstung folgen.
  • So, nachdem ich fleißig an der Klamotte gebastelt habe, hier mal der aktuelle Stand. An der Hose fehlt noch deutlich Dreck. Zusätzlich will ich noch 1 oder 2 Verzierungen auf die Flicken aufbringen. Der Pullover muss noch etwas verdreckt werden. Tendenziell werden die kalten noch eingefasst. Taschen und Rucksack, noch etwas mehr Dreck, ansonsten fällt mir dort nichts mehr ein, aber da kommt sicher noch Inspiration. Mütze und Jacke sind in Arbeit, da folgen Bilder sobald ich ein paar gute habe. Für Kritik und Anregungen bin ich dankbar.
  • Et wird ja nach und nach, sehr schön. Was du gerne möchtest sind einige Feste Stoffstücke an der Stelle wo deine Knie sind damit sie ein natürliches, aufgenähtes Kniepad ergeben, dein Körper wird es dir danken. Und ja, echte Knieschoner sind schön und gut und sehr nützlich, doch je nach Situation bleibt nicht die Zeit sie anzuziehen Ansonsten, wenn du jetzt noch an den bisherigen Stücken weiter nähst, schau mal das du nen Gesamtmuster rein bekommst bzw ne optische Linie in die Kleidung kriegst.
  • Danke für die Tipps, ich schaue mal was ich noch umgesetzt bekomme, bis zum ersten Einsatz. Der "Rote Faden" den habe ich zu spät angefangen zu suchen, bzw. zu spät gefunden. Aber da habe ich für die Zukunft ein paar Ideen und Verbesserungen geplant.
  • So, ein weiteres Update zur Klamotte. Mütze und Jacke sind von Nathalie gemodded. Da hatte ich mich noch nicht ran getraut. Vielen Dank an dieser Stelle. Meine ToDo Liste ist lang, mal schauen was bis zum FALLEN im 2 Wochen noch realisierbar ist
  • ToDo: Koppeltragegestell aus Leder, Bessere Beinschienen, Helm, Mehr Kram an die Jacke, 5th. Patch + Maodeurpatch annähen. Lampe an die Waffe, evtl. Ein Red-Dot-Visier. Schulterstütze verschönern.