Sven´s Char Gunnar Jelling

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sven´s Char Gunnar Jelling

      Gunnar wurde im Norden von Sjealand in ehemaligen Dänemark in Jahre 15nBF als eines von 7 Kindern. Im Alter von 13 Jahren brach er gemeinsam mit seinem Zwillingbruder Haakon ins Ödland auf, stiessen bald auf eine Gruppe von Hetzern. Nach kurzer Zeit schlossen sie sich des Mutanten Jaeger Korps an. Schnell lernten beide was an nötigerer Härte gebraucht wurde, beide wurden durch das MJK als Scouts eingesetzt.
      Nach ca 4 Jahren über nahm das MJK die Aussensicherung des Lager´s 21, hier entstanden die ersten Kontakte zur ADS. In derem Auftrag das MJK das Lager bewachten. Als das Lager im Jahre 34nBF durch eine grosse Gruppe Mutanten angegriffen wurde, zog sich das MJK unter schweren Feuer zurück. Gunnar und Haakon schlossen sich der ADS an, trotz ihres Alter überzeugten sie durch Mut und
      Geschick mit der Waffe. Bei diesem Gefecht wurde Haakon schwer verwundet, er wurde darauf hin in die Bunkeranlage DBF22155 verlegt.
      Gunnar nahm darauf an der Säuberung das Lager teil.
      Im Anschluß schloss er sich der KG8-65-45 an. Im Jahre 44nBF wurde er in die Garde aufgenommen.
      Hier zeichnete er sich durch grosser Härte und Unnachgiebigkeit aus. Wodurch er schnell und offt bei Verhören eingesetzt wurde. Seine ununstößliche Treue zu den Offizieren war der Argus ein Dorn im Auge.
      Die KG8-65-45 opperierte ab 48nBF im Norden von Cristianborg an der Küste von Sjealand. Der Dienst umfasste Patrolien und Ganisionsdienst , so wie Eskorten der Offiziere nach Cristiansborg.
      Im Jahre 60nBF ereichte ihn die Nachricht das sein Bruder in Angelfalls im Dienste der KG5-82 gefallen war. Da seine Schwägerin Elli Jelling mit seinem Bruder nach Angelsfalls versetz worden wurde, und Angelfalls als frontline galt, Bat er um die Versetzung nach AF.
      Im jahre 62nBF war Gunnar endlich auf einem Transport nach AF, als die Nachricht von Argusputsch die Runde machte.
      Da eine Armee unter der Führung des Argus für ihn keine Option war, und er auch nicht wusste welche Truppenteile vertrauenswürdig waren, entschied er sich von der Truppe zu entfernen.
      Seit dem lebte er als einfacher Bauer getarn in der Nähe der NeuenHanse ( ehem. Hamburg), als die ersten gerüchte zu ihm kamen das die %th auf dem Marsch nach AF ist.
      Da er seine Schwägerin in ihren Reihen vermutete und die 5th die Kampfgruppe war der sein Bruder vertraute und für die Haakon gefallen war. Fasste Gunnar den Entschluss sich der 5th anzuschliessen.

      Akten wärend des Argusputsches verloren gegangen.
    • 56247779_10210935427580324_4355283673516343296_o (2).jpg möglicher Unterbau Rücken Linotorax ( das hier ist für ein andere Projekt)

      56161623_10210935426220290_6748363580250259456_o (2).jpgmöglicher Unterbau Brust auch Linotorax die Seiten reichen bis auf 20-25cm komplett um den Torso
      french_visor_masks1.jpgWürde gern den Heln um ein Visier( Mitte) erweitern vieleicht in Kombimation mit eine zusätzlichen Sirnpanzerung
      Dateien