Alicia Von Hammersmark - Insis Charakter

      Alicia Von Hammersmark - Insis Charakter

      Name: Alicia Von Hammersmark
      Geburtstag: 19.11.2143
      Augenfarbe: Grau/Grün
      Haarfarbe: Dunkelblond
      Größe: 1,75 m
      Gewicht: 72 kg
      Herkunft: Siedlung „Berloer Tor“
      Rang: Keiner
      (Angestrebter) Zug: Dragoner

      Familienstand: Ledig
      Eltern: Barbara (geb. Peiper) und Bernhard Von Hammersmark
      Geschwister: Cécilia, Adam, Olaf (verstorben) Von Hammersmark
      Weitere Verwandte: Alfons Von Hammersmark (Großvater)

      Aufgewachsen in einer Siedlung namens „Berloer Tor“ mit hohen Befestigungsmauern, konnte sich Alicia glücklich schätzen in relativer Sicherheit aufzuwachsen.
      Nichtsdestotrotz wurden ihr die Gefahren der Welt außerhalb der sicheren Mauern durch ihre Familie, die größtenteils eine Soldatenlaufbahn eingeschlagen hatte, immer wieder deutlich gemacht.
      Da ihre Eltern durch den Militärdienst häufig ausgelastet waren, übernahm der Großvater großteilig die Erziehung der Kinder. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Alice wohl zu seinen Lieblingen gehörte. Von ihm lernte sie wie wichtig Fleiß und Engagement sind, Attribute, die nicht all ihren Geschwistern so wichtig erscheinen.
      Von ihrem Großvater erhielt sie auch sein altes Dienstmotorrad „Nachtmahr“ als Geschenk.
      Motiviert durch den Erfolg ihrer Familie im Militärdienst und ermutigt durch ihren Großvater, machte sie sich im Jahr 2170 auf um sich in der Armee selbst einen Namen zu machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Nesuki“ ()

      sehr cool, endlich mal was vernünftiges! :D

      allerdings finde ich den Namen recht problematisch... Riefenstahl ist ein vorbelasteter Name, eventuelle Probleme könnte man hier ganz gut vermeiden indem man einen anderen Namen wählen würde...
      "Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!

      - Generalmajor Henning Hermann Robert Karl von Tresckow


      Frieden schaffen durch Schwerpunktwaffen! 8)
      Ich schließe mich Simon an und fände es wirklich gut, wenn du dir einen anderen Nachnamen aussuchen würdest. Die komplette 5th versucht doch eigentlich, sich von direkten Nazi-Bezügen und vor allem Nazi-Anschuldigungen abzugrenzen. Zumindest in der obigen Hintergrundgeschichte sehe ich keinen Grund, warum du dir nicht auch irgendeinen anderen Nachnamen wählen kannst. Leni Riefenstahl war nun einmal eine der schillerndsten Nazi-Frauen und auch wenn sie an den Nürnberger Prozessen vorbeigerutsch ist, so ist der Name doch eindeutig mit Nazi-Propaganda verknüpft. Bei geläufigeren Namen wäre es nicht so tragisch, diesen mit einer Nazi-Größe zu teilen (bspw. Braun oder Bohrmann, blöd aber okay), aber es gibt eben nur eine bekannte Riefenstahl und die war ein Ober-Nazi.
      Erster Sergeant ihres Namens, verurteile Hexe von Bunker Springs, persönliche Korrespondenzbeauftrage des Colonels und Meisterin des Hörensagens.
      Wie wäre es denn mit:

      Riefenstein
      Wolfenstein...(ach das war doch auch was)...kleiner Scherz :saint:
      Riefental
      Riefensaal
      Schiefenstahl
      Furchenstahl
      Biegenstahl
      Riefenmal
      Tiefenstahl
      ...

      Im übrigen hätte ich persönlich, ehrlich gesagt, mit dem Namen auch keine Probleme (da fände ich Bohrmann deutlich problematischer 8| ). Und Ober-Nazi ist wohl nicht zutreffen da die Alliierten sie nach ihrer Gerichtsverhandlung wieder freigelassen haben und sie bei ihrer Entnazifizierung lediglich als "Mitläufer" eingestuft wurde.
      Nichtsdestotrotz kann ich die Argumente von Simon und Andrea durchaus nachvollziehen und deswegen auch meine Vorschläge zu alternativen.
      Techniker
      Substantiv [Tech-nik-er]
      Jemand der präzise Ratearbeit macht, basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt wurden.
      Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister
      mMn ist es sogar recht unerheblich, ob sie nur Mitläufer war oder nicht. Der Name ist mit Nazi-Propaganda fest verknüpft und grade wenn sehr linksgerichtete Personen auf Con, oder noch schlimmer, bei FB sowas mitkriegen, dann gehts richtig rund. Grade übrigens wieder geschehen, dass in einer FB Larp Gruppe abenteuerliche Vorwürfe und Behauptungen geäußerr wurden, dass jemand Nazi sei und entsprechend boykottiert werden müsse.

      Was ich damit deutlich machen will... bei so einem Namen, der sehr prägnant ist, wird es mMn garantiert Ärger und unnötige Diskussion geben, mit der Gefahr, dass einige Leute OT da so dermaßen am Rad drehen und ein gewaltiger Scherbenhaufen bleibt...
      und ich denke das sollten wir uns alle sparen.
      "Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!

      - Generalmajor Henning Hermann Robert Karl von Tresckow


      Frieden schaffen durch Schwerpunktwaffen! 8)
      WIe ich ja bereits geschrieben hatte...

      Sebastian K schrieb:


      Nichtsdestotrotz kann ich die Argumente von Simon und Andrea durchaus nachvollziehen und deswegen auch meine Vorschläge zu alternativen.


      Von daher müssen wir das jetzt auch nicht weiter thematisieren. ;)
      Techniker
      Substantiv [Tech-nik-er]
      Jemand der präzise Ratearbeit macht, basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt wurden.
      Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister
      Ich habe mir die letzten 1 1/2 Wochen einmal intensiv Gedanken über das Thema des Charakternamens gemacht und mir noch einige Meinungen sowohl von 5th-internen als auch externen eingeholt :)

      Kurz vorab: Ich tendiere stark dazu, den Namen Riefenstahl trotz der geäußerten Bedenken zu behalten.

      Und hier meine Begründung:
      Ich persönlich halte Leni Riefenstahl (auch unabhängig der Nürnberger Prozesse) ebenfalls für einen Mitläufer und keinen "Obernazi" aus der alten Zeit. Für mich gäbe es auch ein paar Namen die ich als zu vorbelastet einstufen würde (Hitler, Himmler, Hess, usw.) Aber nicht bei Riefenstahl.
      Ich habe sogar fest gestellt, dass sehr viele die ich um eine Meinung dazu gebeten habe, gar nicht wussten wer Leni Riefenstahl überhaupt war. Ich denke das behält man auch nur wenn man sich intensiv mit der Propaganda beschäftigt hat.

      Was aber abgesehen von meiner persönlichen Meinung wirklich ausschlaggebend für meine Entscheidung war, Ist, dass ihr nicht sagt "Insi, ich halte den Namen für zu krass" SONDERN ihr sagt "Oh das mit dem Namen könnte Person X aber in den falschen Hals bekommen" und da lausche ich auf.
      Ich habe einige Vorfälle rund um Person X mit bekommen und ich muss ehrlich sagen dass ich es nicht für den richtigen Weg halte, irgendetwas von einem Konzept zu verändern und sich zu verbiegen nur um es einer übergeschnappten Person (Sorry aber netter kann man es kaum ausdrücken :D) Recht zu machen :)

      Ich hoffe ihr versteht es nun nicht als Dickköpfigkeit.
      Wenn sich einige Interne finden die sagen sie selbst halten den Namen für zu gewagt oder sollte die Orga dagegen sein, werde ich den Namen natürlich ändern. Sebastian hat ja schon einige Vorschläge gemacht ;)
      Natürlich ist es dein gutes recht diesen Namen zu verwenden, wenn du es möchtest. Ich möchte aber nochmal meine Argumente, auch etwas ausführlicher, darlegen, wieso ich, auch aus der Sicht als Historiker, den Namen für ungeeignet halte.

      Dazu zählen viele Faktoren, beginnend mit meiner persönlichen Empfindung: ich finde den Namen zu krass oder zu gewagt, da er eindeutige Assoziationen weckt. Riefenstahl war führende Regisseurin des 3. Reiches, die zahlreiche Propaganda-Filme für Hitler und sein Regime gedreht hat. Ob sie nur Mitläuferin war oder nicht, ist umstritten und liefert Stoff für Diskussionen. Die Nähe zu den Nazis ist einfach zu nah in meinen Augen.
      Auch würde ich persönlich auch nicht etliche andere Namen aus den Reihen der Mitläufer verwenden, sei es Paulus, Rundstedt oder oder oder.
      Durch diesen Namen kann ein gewisses Bild entstehen, einerseits auf der persönlichen, andererseits auch auf der Gruppenebene.
      Man bietet also eine nicht zu unterschätzende Angriffsfläche sowohl gegen die einzelne Person, als auch gegen die Gruppe. Und dem kann man ganz einfach einen Riegel vorschieben, indem man diesen Namen einfach nicht verwendet.
      Und selbst wenn viele den Namen nicht kennen und ihn dann googlen... was kommt dann raus? "Regisseurin im 3. Reich". Dem einen wird es egal sein, dem anderen nicht. Und dann geht im besten Fall Diskussionen mit der Gruppe oder der einzelnen Person los, im schlechtesten Fall kommen direkt wieder Gerüchte über "die Nazis in der 5th" hoch. Und wir haben so viel gemacht und unternommen, dass wir dieses Image so gut wie los geworden sind. Und das sollten wir nicht wieder einreissen... Weil mich persönlich nerven diese "die in der 5th sind alle rechts"-Gerüchte ganz gewaltig...

      Daher mein persönlicher Appell, bitte einen anderen Namen zu wählen. Damit du selbst nicht in den Verdacht gerätst, die Gruppe nicht wieder in den Verdacht kommt und man diese ganze (unnötige) Diskussion sich sparen kann, ganz unabhängig von Person X.

      Das ist auch nicht als persönlicher Angriff oder dergleichen gemeint und ich hoffe du verstehst das auch nicht so.. :) sollte darüber hinaus Gesprächsbedarf sein.. jederzeit! ;)
      "Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!

      - Generalmajor Henning Hermann Robert Karl von Tresckow


      Frieden schaffen durch Schwerpunktwaffen! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simon“ ()

      Insa ich kann verstehen, dass du an einem Namen hängst, den du dir nun mal für deinen neuen Char gewählt hast. Aber ich habe mich in meiner Begründung falsch ausgedrückt - es geht eben nicht darum, "irgendetwas von einem Konzept zu verändern und sich zu verbiegen nur um es einer übergeschnappten Person Recht zu machen" wie du schreibst (naja zumindest hoffe ich, ncith die übergeschnappte Person zu sein :D ), sondern dass ich und augenscheinlich auch noch andere sich unwohl fühlen, wenn du bei diesem Namen bleibst.
      Jetzt ist Charaktererstellung keine Volksabstimmung und du darfst natürlich spielen wozu du Lust hast :D Aber es geht hier nicht um ein Mimimi-andere-Leuten-könnten-irgendwas-Dummes-denken-Mimimi, sondern um die magischen Worte, die du oben geschrieben hast - Insi, ich halte den Namen für zu krass ;)

      Ich möchte niemanden mit "Soldat Riefenstahl" anreden, weil für mich persönlich ein Nazi-Namen (egal ob Mitläufer oder Täter) für eine Person in Uniform kein lustiges Spiel ist, sondern eher höhnisch wirkt. Mein Problem ist nicht, dass andere wegen dem Namen schlecht von uns denken, sondern dass ich persönlich schlecht von uns denken würde und es daher allen anderen auch nicht verübeln kann, sondern ihnen zustimmen muss, wenn wir keine klare Stellung gegen Nazi-Anleihen in der 5th beziehen.
      Wenn die Leute, die du befragt hast, Leni Riefenstahl nicht kannten, ist das für mich noch kein Argument dafür, dass der Name in Ordnung ist. Denn es bleiben immer noch genug Menschen, die zwar nicht alle exakten Lebensdaten kennen, aber eine Nazi-Verbindung im Kopf haben. Klar kann man dann einwenden, dass du dich ja nicht nach anderen Menschen zu richten brauchst - aber du persönlich weißt, wer Leni Riefenstahl war und solltest dich fragen, warum du mit diesem Wissen immer noch ihren Namen tragen möchtest.

      Ist nicht vielleicht bei Sebastians Namen irgendwas dabei, was gut für dich klingt? Wenn die historische Person nicht als Vorbild dienen soll, wieso muss es dann ausgerechnet der Name Riefenstahl sein?

      Ich möchte mich gerne Simon anschließend bei der Bitte, meine Befürchtungen zu deinem Namen nicht persönlich zu nehmen :) Bitte verstehe es als Sachdebatte, ich freue mich sehr auf dich in der 5th :)
      Erster Sergeant ihres Namens, verurteile Hexe von Bunker Springs, persönliche Korrespondenzbeauftrage des Colonels und Meisterin des Hörensagens.