Garde Leitfaden

      Garde Leitfaden

      Die Garde

      Die Garde ist seit jeher die schwer gepanzerte Schocktruppe der 5th Division. In ihren zerbeulten und verrostet, aber doch gepflegten Plattenpanzern kämpfen die Gardisten an vorderster Front und im dichtesten Getümmel. Auch findet man sie auf Rettungsmissionen um eingekesselte Kameraden zu helfen oder einen Offizier eskortieren. In ihrer Funktion als MP ermitteln die Gardisten in jedem Fall, zu dem sie zugeteilt werden.

      Keine Festung kann ohne Tor dem Feind widerstehen

      Seit Jahrtausenden wählen Generäle, Könige und Präsidenten, kurzgesagt jeder Anführer, einen kleinen Teil ihrer kämpfenden Truppe aus und schwören diese mittels gewisser Privilegien, aber vor allem Pflichten, auf besondere Treue ein.Weiterhin wird von jedem Soldaten natürlich verlangt dass er unabdingbare Treue zum Oberkommando zeigt, aber der Garde obliegt die Aufgabe diese Treue zu sichern und zu schützen.Besonders in Zeiten der Ungewissheit.Jedem Mitglied der Garde sollte klar sein dass ihn dies nicht über den Stand eines Mitglieds der Infanterie erhebt. Wer sich , ohne den entsprechenden Rang, versucht über seine Kameraden zu stellen maßt damit an der vorgegebenen Ordnung nicht zu folgen und diese schützen zu wollen, sondern diese zu verachten.Ein gewisser Elitarismus unter Gardisten gegenüber der Infanterie wird allerdings als Gehabe toleriert und der erforderlichen Nähe zum Stab zugeschrieben.Jedem Gardisten muss bewusst sein dass er, und zwar um jeden Preis, dem Oberkommando bedingungslos treu ergeben sein muss.

      Gardisten sind keine Einzelkämpfer!
      Wir kämpfen als Einheit!
      Wir stellen keine Befehle in Frage!
      Wir verheimlichen nichts vor dem Stab!
      Wir dienen treu und voller Stolz der Sache der 5th Division!
      Von jedem Gardisten wird verlangt dass er Biss, Autorität, Disziplin, Sportlichkeit und Kameradschaft zeigt!

      Laufbahn
      -Jeder Gardist beginnt seine Laufbahn als Anwärter.
      -Jeder Rekrut/Schütze darf sich für die Laufbahn als Gardist bewerben.
      -Die Zugführung darf prüfen, ob der Soldat geeignet ist.
      -Einem Anwärter wird ein erfahrener Gardist als Mentor zur Seite gestellt.
      -Dem Anwärter ist das Tragen von Plattenschultern untersagt,diese sind nur dem vollwertigen Gardisten vorbehalten.



      0. Aufgabe der Garde:

      -Schwere Schocktruppe
      -Einsatz auf Rettungsmissionen
      -Militär Polizei
      -Leibwache


      1.Uniform:

      Nach dem allgemeinem Uniform-Leitfaden. Hosenseitenstreifen in Garde-weiß statt Infantrie- Blau. Hemd ist sehr gern gesehen (Lang- oder Kurzarm ist Geschmackssache). Gardisten und Anwärter tragen in ihrer Freizeit eine Feldmütze (M43) in blau mit weißem Divisionslogo auf der Stirn, im militär-polizeilichem Dienst Kepi Blanc mit schwarzem Divisionslogo sowie weiße Koppel. Die weiße Koppel kann auch im normalen Dienst getragen werden.Auf der Jacke bzw. dem Mantel kommen auf dem rechten Oberarm das Divisionslogo, auf dem linken Oberarm das Rangabzeichen.
      Garde.pngRekrut.png


      2.Rüstung:

      Illu-Garde.jpgSkizze von Leif


      Gardisten tragen „gepflegte“ Plattenrüstung und ihren charakteristischen Kammhelm. Diese besteht aus einem Brustpanzer und Schulterpanzer. Dazu können auch Arm- und/oder Beinschienen getragen werden.Anwärter tragen nur die Brustplatte, Kammhelm und Arm- bzw Beinschienen ( falls gewollt). Die Schulterpanzer werden bei der Beförderung zum vollwertigen Gardisten verliehen.Der Brustpanzer Elias in groß und klein von Mytholon der Standard Brustpanzer der Garde. Dieser wird als Mk II bezeichnet.

      Groß: mytholon.com/ruestungen/platte…ias-brustpanzer-lang?c=51

      Klein: mytholon.com/ruestungen/platte…ias-brustpanzer-kurz?c=51


      Alternativ dazu der Adam Brustpanzer ( MK I )

      mytholon.com/ruestungen/platte…panzer?number=988805&c=51



      Von Mytholon kommen auch die Schulterplatten ebenfalls aus der Elias-Reihe.

      mytholon.com/ruestungen/platte…lias-schultern-gross?c=50

      Die Standard Arm- und Beinschienen sind aus der Markward-Reihe. Andere Arm- und Beinschienen ,wie beispielsweise aus der Adam-Reihe oder der Balthasar-Reihe, sind auch in Ordnung, solange sie nicht mittelalterlich/fantasy aussehen und eher industriell gefertigt wirken.

      Markward: mytholon.com/ruestungen/platte…d-schienen-set-blank?c=55

      Adam: mytholon.com/ruestungen/platte…m-schienen-set-blank?c=55

      Balthasar: mytholon.com/ruestungen/platte…r-schienen-set-blank?c=55

      Falls ihr selbst etwas bauen oder bauen lassen wollt, schickt uns bitte eine Konzeptzeichnung, die wir absegnen. Der Stil sollte Richtung Grabenpanzer des 1. Weltkriegs gehen und industriell wirken.

      Als Polsterung bietet sich eine eingefärbte Splitterschutzweste von der BW an (optional).

      Splischu.jpg Splischu2.jpg

      Die Brustplatte, Arm- und Beinschienen werden rostig gestaltet und feldgrau/oliv lackiert.
      Der obere Teil (große Kachel) der Schulterplatte wird rostig-blau, der unter Teil ( kleine Kachel) rostig-weiß gestaltet. Auf die linke große Kachel kommt das Divisionslogo, auf der rechten das persönliche Motiv. Auf die weißen Kacheln kommt beidseitig das Rangabzeichen.

      Dom Schulter.jpg Läufer Schulter.jpg Pers.Motiv.jpg


      Der Kammhelm ist üblicherweise ein Adrianhelm oder ein Berliner Feuerwehrhelm mit Ziegelbrecher (jeweils feldgrau lackiert)

      Adrian.jpg Kammhelm.jpg


      Auf die Stirn kommt wie auf die Feldmütze das Divisionslogo in weiß.
      Andere Kammhelme sind natürlich auch möglich, fragt am besten nochmal nach , bevor ihr etwas kauft.
      Ein Borstenkamm ist nur Unteroffizieren und Offizieren der Garde gestattet.

      3. Bewaffnung:

      Jeder Gardist/Anwärter hat ein Gewehr zutragen. Dieses sollte möglichst kein Einzelschüsser sein und möglichst mit Magazin betrieben werden. Es kann jedes Nerf Gewehr genommen werden, ob Stampede, Rampage, Vagabond, Longshot etc. Vermeidet möglichst Flywheel-Blaster (nervig!).
      Desweiteren sollte jeder Gardist/Anwärter eine Seitenwaffe besitzen. Dabei kann es sich um eine Hammershot, Sweet Revenge, Sharpfire oder ähnliches sein. Einzelschüsser sind möglich.
      Ein IT-Messer wie ein Bajonett, Grabendolch oder Küchenmesser gehört auch zur der Bewaffnung eines Gardisten/Anwärters.
      Zusätzlich kann sich jeder Gardist/Anwärter ein längere Nahkampfwaffe wie zum Beispiel eine Machete, eine Axt oder ähnliches besorgen.


      4. weitere Ausrüstung:

      Pflicht:
      - Feldflasche (ca. 1L)
      -Verbandstasche [(2Verbände,Dreiecktuch,Wundpulver) wird von mir/Tim gemacht und ausgeteilt]
      -Plündersack/Dumppouch/Mehrzwecktasche
      -Halbgesichts-Gasmaske + Sturmbrille
      -Handschuhe
      -Taschenlampe (kein LED!!!! Praktisch: Befestigung an Platte, Koppel oder Waffe)
      -Löffel&Becher
      -OT-Taschenmesser/scharfes Messer

      Optional:
      -Sturmhaube
      -Papier&Stift
      -Seil
      -LARP Schlagstock/Tonfa



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „handsome.rob“ ()